Ihr Warenkorb
keine Produkte

Ein Taufspruch macht aus einer Kerze etwas ganz persönliches und besonderes. Gerne bringe ich den Spruch auf der von Ihnen gewählten Kerze auf. Sprechen Sie mich doch einfach an wegen der Preise und Möglichkeiten.



Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir und will dich segnen.    1 Mose 26,24b

Der HERR segne dich und behüte dich; der HERR lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; der HERR hebe sein Angesicht über dich   und gebe dir Frieden.      4 Mose 6,24-26
   
Der HERR behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele      Ps 121,7
Denn Weisheit wird in dein Herz eingehen, und Erkenntnis wird deiner Seele lieblich sein. Besonnenheit wird dich bewahren und Einsicht dich  behüten.      Spr 2,10f.
Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein.     1 Mose 12,2
Ich will dich unterweisen und dir den Weg zeigen, / den du gehen sollst; ich will dich mit meinen Augen leiten.     Ps 32,8
Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet.      Röm 12,12
Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem.     Röm 12,21
Lebt als Kinder des Lichtes; die Frucht des Lichtes ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit.      Eph 5,8b-9
Dies ist der Tag, den der HERR macht; lasst uns freuen und fröhlich an ihm sein.       Ps 118,24
Lasset uns nicht lieben mit Worten, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit.      1 Joh 3,18 
Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir und will dich segnen.      1 Mose 26,24b
Ich liege und schlafe und erwache; denn der HERR hält mich.       Ps 3,6
Behüte mich wie einen Augapfel im Auge, beschirme mich unter dem Schatten  deiner Flügel.
Ps 17,8
Du gibst mir den Schild deines Heils, und deine Rechte stärkt mich, und deine Huld macht mich groß.        Ps 18,36

Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; der HERR aber sieht das Herz an.      1 Sam 16,7
Der HERR ist mein Licht und mein Heil; vor wem sollte ich mich fürchten? Der  HERR ist meines Lebens Kraft; vor wem sollte mir grauen?          Ps 27,1
Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar.     Ps 23,6
Siehe, Gott steht mir bei, der Herr erhält mein Leben.        Ps 54,6
Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir.         Ps 139,5
Siehe, Gott ist mein Heil; ich bin sicher und fürchte mich nicht.         Jes 12,2a
Ich will dich erhören und dich führen, ich will sein wie eine grünende Tanne; von mir erhältst du deine Früchte         Hos 14,9b
Siehe, in die Hände habe ich dich gezeichnet; deine Mauern sind immerdar vor mir.       Jes 49,16
Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!       Jes 43,1b  

Zuflucht wirst du haben unter Gottes Flügeln.       Ps 91,4c

Gott hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen, dass sie dich auf Händen tragen.      Ps 91,11f.

Gott, der Herr, wird dir seinen Engel mitschicken und deine Reise gelingen lassen. (1. Mose 24,40)

Gott spricht: Ich werde einen Engel schicken, der dir vorausgeht. Er soll dich auf dem Weg schützen und dich an den Ort bringen, den ich bestimmt habe. (2. Mose 23,20)

Gott sprach zu Mose und spricht so zu dir: Ich sende einen Engel, der dir vorangeht, und ich vertreibe alle deine Feinde. (2. Mose 33,2)

Jedes Kind bringt die Botschaft, dass Gott die Lust am Menschen noch nicht verloren hat. (Rabindranath Tagore)

Wo Kinder sind, da ist ein goldenes Zeitalter. (Novalis)

Mit einer Kindheit voll Liebe kann man ein ganzes Leben lang aushalten. (Jean Paul)

Die Menschen haben diese Wahrheit vergessen: Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast. (Antoine de Saint-Exupéry)

Ein Mensch sieht nur mit dem Herzen gut, alles Wesentliche ist dem Auge vorborgen. (Antoine de Saint-Exupéry)

Denke nicht, du könntest der Liebe Lauf lenken; denn die Liebe lenkt deinen Lauf. (Khalil Gibran)

Das Lebensglück erblüht nur in Zärtlichkeit. (Roger Moser)

Gott will sicher nicht, dass wir grau werden sollen in Berufen und schleichen wie die Kröten und kleinen Kriechtiere in der Lagune. Er will, dass wir stolz und aufrecht bleiben in allem Tun und immer ein Mensch mit fröhlichen Augen und fließenden Gliedern. (Aus: Der Papalagi - Reden des Häuptlings Tuiavii) 

Alle Liebe, die einmal gesät wird, geht einmal auf. Es ist nichts umsonst. (Gertrudis Reimann)

Vielleicht ist der Sinn der Schöpfung das, was man so schwer verständlich als Liebe umschreibt: das Schenken, das Verzeihen, die Güte, die Überraschung, die gute Botschaft. (Friedrich Weinreb)

Liebe ist, den anderen gelten zu lassen, so wie er ist, wie er war und wie er sein wird. (Michael Quoist)

Wir können Kinder nicht nach unserem Sinne formen; so wie Gott sie uns gab, so muss man sie haben und lieben. (Johann Wolfgang von Goethe)

Hier noch ein schöner Spruch für Taufpaten zum Vorlesen in der Kirche:

Deine Patin bin ich nun.

Eine Partnerin werde ich dir sein, wenn du dich alleine fühlst,
eine Lehrerin, wenn du Neues lernen möchtest,
eine Zuhörerin, wenn Sorgen dich plagen,
eine Ratgeberin, wenn du nicht weiter weißt.

Deine Patin bin ich nun
 
Aufdrängen werde ich mich dir nicht.
Ich werde mich von dir finden lassen, wenn du mich suchst,
werde dich hören, wenn du mich rufst,
werde dir beistehen, wenn du mich brauchst.

Deine Patin bin ich nun.

Diesen Auftrag übernehme ich gern,
beauftragt heute vom liebenden, allmächtigen Gott,
unterstützt von dem, der nicht möchte,
dass du je verloren gehst
 Quelle: Das Taufbuch, Frank Maibaum, Kiel 2006. Link: www.taufe-texte.de/Paten_Taufe.htm.

und nun noch was zur Hochzeit:

Die Hochzeitskerze spricht

Ich werde es sehen,
meine kleine Flamme ist dabei,
wenn ihr die Hände ineinander legt
und euer Herz verschenkt.

Ich bin mehr als bloß eine Kerze,
ich bin ein stummer Zeuge
im Hause eurer Liebe
und wohne weiterhin bei euch.

An Tagen, da die Sonne scheint,
braucht ihr mich nicht anzuzünden.
Aber wenn ihr vor Freude außer euch seid,
oder ein anderer schöner Stern
am Horizont eures Lebens erscheint,
dann zündet mich an.

Zündet mich an, wenn es dunkel wird,
wenn in eurer Liebe Sturm einbricht,
wenn der erste Streit da ist,
wenn ihr lautlos unter etwas leidet,
dann zündet mich an.

Zündet mich an,
wenn der erste Schritt getan werden muss,
und ihr wisst nicht wie,
wenn eine Aussprache notwendig ist,
aber ihr findet keine Worte,
wenn ihr euch umarmen möchtet,
aber die Hände sind wie gelähmt,
dann zündet mich an.

Mein kleines Licht ist für euch
ein deutliches Zeichen.
Es spricht seine eigene Sprache,
die jeder versteht.

Ich bin eure Hochzeitskerze.
Ich hab euch beide gern.
Lasst mich brennen, solange es nötig ist,
bis ihr mich Wange an Wange ausblasen könnt.

Dann sage ich dankbar: Bis zum nächsten Mal.